Ich möchte mir einen Onion-1016-Klon basteln :)

  • wenn ich mir das so anschaue dann passt dein Armloch auch nicht mehr übereinander oder ist das bei dir vorne immer soviel höher als hinten?
    Und der Ärmel selbst ist verdammt rund, sowas hatte ich bei meinen Konstruktionen noch nie, was aber nicht heißt das es nicht passen könnte.


    Also die Hintere Mitte scheint länger zu sein als die Vordere Mitte, allerdings sieht es auch so aus, als wenn die seitliche Naht am Vorderteil länger ist als die vom Hinterteil. Wenn ich mir nicht verrechnet habe um 1,3 cm.


    Ich habe auch schon versucht das Teil zu basteln, wollte aber auf jedenfall die Kaputze mit angeschnittenen Vorderteil haben, aber das ging ohne basteln und von Hand abmessen usw. überhaupt nicht.
    Jetzt hab ich erstmal ein Wickelteil ohne Kaputze gebastelt und muss heute Abend mal den Schnitt zusammenkleben.
    Leider habe ich kein Papier mehr .. also Änderungen müssen bis morgen warten.


    LG Brit

  • Zitat von Brit

    wenn ich mir das so anschaue dann passt dein Armloch auch nicht mehr übereinander oder ist das bei dir vorne immer soviel höher als hinten?


    Da habe ich mich nach Ursels Vorlage gerichtet.
    Ursel, kannst du mir vielleicht nochmal erklären, warum du das so gemacht hattest? Es hatte mich gewundert, es hat auch gepasst, aber von alleine wäre ich auch nie auf die Idee gekommen.
    Hier mal zum Schauen der Schnitt, den Ursel mir nach der Nähparty als Schnupperprobe für den GD gemacht hatte:



    Also wie gesagt, das ist das Bild von Ursels T-Shirt-Variante für mich, nicht eins von meinen Versuchen. Denen widme ich mich ab jetzt wieder in den Antworten. (Das nur, damit man hier nicht durcheinander kommt. ;))


    Zitat von Brit

    Und der Ärmel selbst ist verdammt rund, sowas hatte ich bei meinen Konstruktionen noch nie, was aber nicht heißt das es nicht passen könnte.


    Ja, ich hab ja geschrieben, dass mir Ärmel und Armloch so sehr suspekt erscheinen. Da ist noch gewaltig Änderungsbedarf...


    Zitat von Brit

    Also die Hintere Mitte scheint länger zu sein als die Vordere Mitte, allerdings sieht es auch so aus, als wenn die seitliche Naht am Vorderteil länger ist als die vom Hinterteil. Wenn ich mir nicht verrechnet habe um 1,3 cm.


    Warum die Mitte hinten länger ist als vorne, hatte ich ja oben geschrieben.
    Ich weiß nicht, wie ich das sonst anders lösen soll... Entweder die Seitennähte stimmen nicht oder die Mitte. :(
    Aufgrund des Pos dachte ich dann, dass das so evtl. die bessere Lösung wäre und vielleicht sogar aus der Not eine Tugend macht (das Shirt wäre durch den dicken Hintern sonst hinten evtl. beim Tragen kürzer). Da hatte ich ja um eure Meinung gebeten, ob ihr meint, dass das so gehen könnte.
    Und wenn nicht, wie ich diese Krux eben lösen könnte, dass bisher immer entweder das eine oder das andere passt.
    Die Seitenlängen sind bis auf 1mm gleich lang. Sagt jedenfalls die Anzeige unten, wenn ich die Nähte markiere.


    Zitat von Brit

    Ich habe auch schon versucht das Teil zu basteln, wollte aber auf jedenfall die Kaputze mit angeschnittenen Vorderteil haben, aber das ging ohne basteln und von Hand abmessen usw. überhaupt nicht.
    Jetzt hab ich erstmal ein Wickelteil ohne Kaputze gebastelt und muss heute Abend mal den Schnitt zusammenkleben.
    Leider habe ich kein Papier mehr .. also Änderungen müssen bis morgen warten.


    Hihi, so gings mir mit Tesafilm. Aber jetzt habe ich mich mit geschlagenen 3 Rollen eingedeckt. :lol:
    Ich bin sehr gespannt auf deinen Versuch!


    Edit: Ohwei. Jetzt ist der Thread schon so lang und ich tret noch immer auf der Stelle rum. Ich hoffe, es fühlt sich hier keiner zugespammt. Tut mir leid, ich schaff das alleine leider noch nicht!

  • Hallo Fee,


    Bei meinem Schnitt ist im Vorderteil ein Abnäher. Der schiebt die Achsel immer etwas höher. Daher ist vorne die Seitennahtlinie länger als hinten.


    Wenn Du ohne Abnäher nähst, dann musst Du entweder im oberen Teil einhalten, oder die Achsel etwas tiefer schieben.


    Die Armkugel bei meinem Schnitt hat sich so ergeben. Das ist schon richtig, dass vorne etwas weniger ist.
    Wichtig finde ich das abgeflachte Auslaufen am Fuß der Armkugel. Da stürzt Deine Armkugel zu abrupt ab. Das ergibt beim Zusammennähen unten eine Spitze nach unten.


    Du könntest Dir den Schnitt in Miniformat, so dass alles auf 1-2 DIN A-4 Blätter passt, mal ausdrucken. Dann kannst Du z.B den Ärmel mal zusammenkleben.
    Auch die SChulter-und Seitennähte kannst Du zusammenkeben-oder tackern.


    Probiers doch mal aus! Du bekommst eine bessere Vorstellung von den Schnittteilen.


    Längeres Rückenteil:
    Da wir die Länge bis zur Taille ja genau gemessen haben, dürfte sich eigentlich keine große Falte bilden.


    Bei diesem Modell mit Mittelnaht hinten, könntest Du das "Hinterteil" Deiner Anatomie entsprechend etwas hinten rausschieben, so dass es unterhalb der Taille nach hinten übersteht.
    Dafür solltest Du die Mehrlänge zum Saum hin etwas kürzen.

  • Hallo Fee,


    hier möchte ich Dir eine Anregung geben, wie Du evtl. die Überkreuzung machen könntest.


    1. Das Vorderteil aufrufen, und teilen (reinkicken und "a"tippen
    2. Kapuze aufrufen (>Extras> Collar>Joined at Back>Collar Group "Hood">Hood Style "Contoured 2"
    3. Die obere Länge der Kapuze messen und sich den Wert merken!



    4.Am Vorderteil den tiefen Halspunkt nehmen und bis zum gegenüberliegenden Armausschnitt ziehen. Dann den oberen der 3 Punkte an der Mittellinie nehmen und auf Höhe der Halspunkte schieben.



    Die Kapuze hat sich dabei mit vergrößert.


    5. Das Kopfteil der Kapuze wieder auf etwa das ursprüngiche Maß zurückbilden. (Jetzt braucht man das Anfangsmaß).



    6. Die Seitennaht der Kapuze ausformen.




    Ich gebe keine Garantie, wie sich die Kapuze legen wird. Ich bin einfach nur logisch vorgegangen und habe die Halslochnähte der Kapuze so gelassen, wie sie sich ergeben hat.


    traust Du Dich, es auszuprobieren?

  • also das mit dem Teilen hab ich nicht ganz verstanden, aber es könnte auch an der Uhrzeit liegen.


    Bin zwar nicht Fee, aber ich werde das mal Morgen oder Donnerstag probieren, habe hier noch ein Stöffchen liegen, welches dafür ganz gut geeignet ist.
    Kommt drauf an wann ich mit der Jacke fertig bin, ich bastel gerade noch an den Schulter-/Armbereich der gefällt mir noch nicht sooooooooo gut.


    Aber da ich momentan Beruhigungsspritzen bekomme die mich reichlich müde machen, dauert das bei mir eine Ewigkeit.
    Ich musste beim nähen noch nie so mühseelig denken wie im Augenblick und deshalb finde ich nähen momentan irrsinnig anstrengend.


    Viele Grüße
    Brit

  • Hallo zusammen,


    dankeschön für die Antworten.
    Ich muss mich entschuldigen, dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber ich hatte zwischendurch einfach keine Zeit, um am Schnitt zu basteln.


    Ursel, ich glaube, bei meinem ersten Versuch bin ich noch nicht so mutig, deine Ausführungen für die Kapuze auszuprobieren. Dazu fühle ich mich mit dem GD noch nicht sicher genug und vertraue da deshalb erstmal besser meinem Bleistift und der Schere. Wenn ich mein Shirt aber erstmal fertig habe und zufrieden bin, werde ich das sehr gerne mal austesten, denn mich interessiert auch, wie gut man das direkt mit dem GD hinbekommt.


    Was mein bisheriges Schnittmuster angeht, habe ich selbiges erstmal verworfen und ein neues erstellt.
    Meine Seitennähte haben jetzt ganz exakt dieselbe Länge, aber mit den Armkugeln will der GD mich scheinbar schon wieder ärgern. Die sehen sehr seltsam aus, und sobald ich einen Abnäher einarbeiten will, kommt das totale Chaos zustande und die Teile sehen nur noch eckig aus.
    Dabei möchte ich unbedingt einen Abnäher haben (einen, der zur Armkugel hin zeigt; Princess habe ich auch schon getestet, aber auch hier verstellt sich das Schnittmuster bis zur Unkenntlichkeit...), da sich an der Stelle bei mir sonst gerne Beulen bilden.



    Ursel, du hattest mir vor längerer Zeit angeboten, dass ich notfalls auch mal eine Datei an dich senden könnte, wenn ich nicht klarkomme. Ich würde davon gerne Gebrauch machen, um sicherzugehen, dass ich hier keinen schwerwiegenden Einstellungsfehler gemacht habe, der zu dem Chaos führt. Es wäre schön, wenn das Angebot noch gelten würde; die Bearbeitung eilt auch nicht.

  • Hallo Fee,
    wenn man schon einiges hin-und her probiert hat, dann kann es schon sein, dass das Programm auch nicht mehr so richtig weiß, in welche Richtung es nun gehen sollte :P


    Für mich ist es auch am einfachsten, wenn Du mir die Datei schickst.

  • Hallo Ursel,


    lieben Dank! Ich habe dir die Datei an die info[at]homeatelier-Adresse geschickt.


    Was das Probieren angeht: Das letzte Bild ist die Version, die nochmal von 0 aus aufgestellt wurde.
    Danach habe ich erst nochmal mit Abnähern oder Prinzess rumgespielt, habe diese Versuche aber eben aus dem von dir genannten Grund nicht dort abgespeichert (sahen eh miserabel aus).

  • Hallo,


    ich habe mal so ein Shirt genäht. Leider hatte ich in meiner Arbeitslust glatt vergessen, vorne die üblichen 3 cm länger zu machen.


    >>


    Mir persönlich gefällt die Kragenlösung sehr gut in diesem Jersey. Der fällt schön locker in sich zusammen.


    Der Schnitt folgt.

  • Hallo! :)


    Ursel, dein Shirt ist schön geworden, wenn ich auch für mich persönlich die andere Kragenlösung bevorzugen würde. Für meinen persönlichen Geschmack ist da einfach eine Naht zuviel, das wirkt so massiv. :)


    Erstmal der neuste Stand:


    Die liebe Ursel hat über meine Datei geschaut und mir bei meinem Ärmelproblem geholfen. Ich habe mit ihr telefoniert und sie hat mich ermutigt, die Armkugel ruhig nach Lust und Laune zurechtzuziehen. Bei meinen komischen Armen schafft der GD da scheinbar von selbst keine gescheite Kugel. Danke an dieser Stelle, Ursel! Ich hatte mich das wirklich nicht getraut, da ich befürchtete, dass dann hinterher gar nichts mehr passt. Ich hab halt in Sachen Schnittkonstruktion bisher noch nie was gemacht und taste mich nun langsam ran. Bin da eben noch etwas zögerlich und feige.


    Nun arbeite ich an einer schönen Abnäherlösung.
    Ich werde vielleicht heute Abend mal was einstellen.


    Am Samstag fahre ich zum Kellernähen nach Düren, da werde ich dann mal die Grundform des Pullis probenähen. Allerdings erstmal ohne Kapuze und mit einem anderen Kragen (U-Boot fände ich für den Probestoff ganz nett). Erstmal schauen, ob der Grundschnitt so passt.
    So oft trage ich dann auch nicht Kapuze, als dass ich davon mehrere Exemplare brauche. :) Zumal es jetzt wieder wärmer wird.


    Ich halte euch auf dem Laufenden!
    Danke für eure Geduld! Ich schäm mich ja schon, so viele Seiten und noch kein fertiges Ergebnis. Naja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!