Leggins - auf die Schnelle

  • Auch wenn es vielleicht schon altbekannt ist: Aus Strumpfhosen, die zu kurz sind, kann frau prima Leggins fürs Kind machen.


    Gestern hatte Töchterchen frischgekaufte schicke knatschrosa-geringelte Strumpfhosen angezogen, dummerweise gabs die aber nur noch in Größe 140 und da ist sie knapp drüber - aber ich dachte, es würde noch klappen... :roll:
    Also hab ich mal den Tipp, den ich irgendwo mal aufgeschappt hatte, angewandt: Füße abschneiden, pro Bein einmal Stoff umklappen und mit dem Zickzack-Stretch-Stich rundherum nähen. Klappt prima, und Töchterchen hat nun auch noch die passende Leggins zur geplanten Kombi. :mrgreen:

  • Dagmar,


    das mach ich immer so, weil ich keine Strümpfe stopfe. Meine Paula ist Weltmeister im Löcher mit der großen Zehe zu bohren. Zwar habe ich die nicht als Leggins genommen, sondern als lange Unterhosen. Aber das ist wirklich eine gute Idee. Morgens ist es wirklich noch zu kalt und am Mittag schön warm. Wenn die Mädels dann mit Rock in die Schule gehen können sie die Leggins ganz leicht loswerden und sie in den Ranzen packen.

  • Ich nähe auch häufig dickere und dünnere Strumpfhosen zu Leggings um und mache das im Prinzip genauso. Ich wende vorher nur die Beine auf links, damit komme ich irgendwie besser zurecht. Alles unter 20den ist allerdings eine Herausforderung. ;)

  • Ich trage im Winter gerne Leggings als lange Unterhosen unter Hosen. Strumpfhosen sind bei mir fast nicht möglich, da ich wegen der kräftigen Beine immer 1 oder 2 Nummern größer kaufen muss, dafür sind dann aber die Füße immer zu lang.
    Da schneide ich auch oft die Füße einfach ab.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!