NÄHEN MIT JERSEY gekauft bei Aldi,

  • Heute habe ich beim Aldi mehrere Nähbücherfür je nur 2,99€ gesehen. Da der Preis so niedrig war, habe ich mir neugierigerweise 2 mitgenommen.
    NÄHEN MIT JERSEY
    Herausgeber: Michael Fischer GmbH, Igling
    Autoren: 7 verschiedene für Texte und weitere für Fotos
    Größe: 21,5cm x 17,5 cm x 0,9cm
    Aufmachung: ich nenne es mal Weichcover, also stabiler als Taschenbuch, aber weicher als Hartcover
    Seiten: 96, + Schnittmusterbogen
    Modelle: 27 auf den Seiten 26-96, Seiten 6-24: Grundlagen




    Ich hatte bei der Durchsicht den Eindruck, dass man hier einfach eine Sammlung gemacht hat mit verschiedenen Modellen, die es im Netz
    oder bei anderen Veröffentlichungen gibt. Beim Suchen nach der Autorin Stefanie Brugger bin ich auch sofort auf ihr Buch "Nähen ohne Schnittmuster" gestoßen. Das Modell von Seite 70 "Poncho-Pullover" ist sogar auf dem Titelbild dieses Nähbuches.


    Jedes Modell hat mindestens ein großes Foto und eine bebilderte Anleitung dazu. Allerdings sind die Bilder so klein, dass man nichts wirklich genau erkennen kann. Die Anleitungen sind aber gut.
    Die Modell gehen von genähten Ballerinas bis zum Jerseykleid. Da findet sicher jeder etwas.


    Negativ ist mir aufgefallen, dass bei den Grundlagen wieder viele Halbwahrheiten bzw. -falschheiten über Jersey verbreitet werden. Die Autoren haben nicht wirklich Ahnung von Jersey. Da muss ich einfach ein paar Beispiele zum Besten geben:


    Zitat: "Bündchenware ist einlagig gestrickter Stoff, bei dem sich rechte und linke Maschen abwechseln." Da sträuben sich mir die Haare. Hier wird über Rechts-Rechts-Strick gesprochen, das ist Doppeljersey, also zweilagig! Den könnte man auch als Feinripp bezeichnen. Und dieser
    Stoff soll schnell ausleiern? Quatsch!


    Zitat: "Fleece, ist ein dichtes Gewebe aus meistens synthetischen Fasern. Dieser Stoff gehört auch zur Maschenware." Ja was denn nun, entweder gewebt oder gestrickt? Eine Maschenware ist niemals ein Gewebe! Ich frage mich echt, wie kann so ein Unsinn in einem Fachbuch stehen? Früher war sowas nicht möglich, da hätten sich Verlage und Autoren vor eine Blamage gefürchtet.
    Außerdem: Single-Jersey wird mit Trikot gleichgesetzt und Double-Jersey mit Romanit, umgekehrt wäre es nicht so verkehrt: Trikot kann auch Single-Jersey sein und Romanit ist eine Art von Double-Jersey.


    Zitat: "Da Jersey in den meisten Fällen nicht ausfranst,kannst Du.....Dein T-Shirt auch einfach ungesäumt lassen." Kannst Du, wenn Du Fallmaschen liebst! :P (Denn nur an den Längskanten fransen Jerseystoffe nicht so leicht, aber bei Maschenwaren, was nun alle Jerseys nunmal sind, können immer Maschen fallen, wo quer zur Maschenrichtung geschnitten wird.




    Fazit: Für den Preis ist das Buch auf jeden Fall eine tolle Sache, auch als Geschenk für Nähanfänger geeignet, da auch einige gute Tipps enthalten sind und die Anleitungen Sinn machen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!