Informationen zum Trenchcoat gesucht!

  • Ui, in so kurzer Zeit so viel geschafft! Das ist schon sehr vielversprechend.


    Auf dem Bild sieht der Kragen übrigens nicht wellig aus. Ich stimme Frieda zu, schräge Klappentaschen zu dem Muster würde "schräg" aussehen, ich finde hier solltest du die strenge Linienführung durchziehen.

  • Nach einer kurzen Golfrunde in wunderbarem Herbstwetter habe ich wieder etwas weiter gemacht. Futter ist drin, leider nur ganz einfacher Futterstoff, hatte nichts anderes da :(
    Den Kragen habe ich noch etwas verkleinert, jetzt wellt er weniger und steht nicht mehr so hoch.
    Habe schon einmal eine Knopfprobe gemacht (sind allerdings nur aufgelegt) und beginne gerade mit den Riegeln und Schlaufen, das wird noch viel Kleinarbeit, kennt hierzu jemand einen Trick (außer Geduld) und ohne diese Schlaufenfüßchen, das bei dem dicken Stoff sicher versagen würde?
    Für heute mache ich Schluß und fange an zu kochen (am Herd ;-) )
    Grüßle Bianca

  • Mir wird es ganz schwindelig bei soviel Arbeitseifer .... :roll: Ich habe schon ein ganz schlechtes Gewissen, weil ich doch mitnähen wollte. Aber es kam anders, nun erledige ich noch Kleinigkeiten und nähe das ein oder andere zu Ende ....
    Nicht gerade meine Lieblingsarbeiten, aber sonst würde es nie fertig werden ... :oops:

  • Zitat von BMG

    Nach einer kurzen Golfrunde in wunderbarem Herbstwetter habe ich wieder etwas weiter gemacht. Futter ist drin, leider nur ganz einfacher Futterstoff, hatte nichts anderes da :(
    Den Kragen habe ich noch etwas verkleinert, jetzt wellt er weniger und steht nicht mehr so hoch.
    Habe schon einmal eine Knopfprobe gemacht (sind allerdings nur aufgelegt) und beginne gerade mit den Riegeln und Schlaufen, das wird noch viel Kleinarbeit, kennt hierzu jemand einen Trick (außer Geduld) und ohne diese Schlaufenfüßchen, das bei dem dicken Stoff sicher versagen würde?
    Für heute mache ich Schluß und fange an zu kochen (am Herd ;-) )
    Grüßle Bianca



    Wenn der Kragen sich wellt, hast du vielleicht die sog. Rollweite des Unterkragens vergessen? :?: Rollweite nennt man die Mehrweite des Untergragens. Er wird am unteren Halsrand etwas breiter zugeschnitten, dann beim Annähen des fertigen Kragens an den Halsausschnitt schubbst man den Kragen etwas hoch, so, daß die Flächen der Ober - und des Unterkragens wieder genau aufeinenader liegen, der Unterkragen hat eine kleine Welle und dadurch zieht er den fertigen Kragen nicht hoch, sondern er liegt schön flach an. Ich hoffe, du konntest der Beschreibung folgen, ist immer schwierig etwas zu beschreiben. :mrgreen:

  • Silke, schade dass du nicht zum "neu"-Nähen gekommen bist, ich war schon so gespannt auf deine Jacke, könnte sie mir gut ähnlich einer "Motorrad"-Jacke oder Jeansjacke mit Nieten vorstellen.
    Danke, Ursel für die Aufmunterung, ab jetzt geht es langsamer voran, mit all der Kleinarbeit. Ich denke, als nächstes mache ich die Taschen, gerade, mit Klappe, und aufgesetzt, aber mit Seiteneingriff, ich liebe es doch, meine Hände in die Taschen zu stecken.
    Ute, ich wußte doch, da war was, was ich natürlich vergessen hatte. Ich sollte doch jeden Schritt vorher noch in meinem Nähbuch nachlesen. Beim nächsten Kragen denke ich bestimmt dran, den Mantelkragen mache ich wahrscheinlich nicht noch einmal ab, jetzt wo das Futter drin ist, denn der Wollstoff ist so schön formbar.
    Also, auf geht's zu den Taschen.
    Grüßle Bianca

  • Ich muss gestehen, ich habe deswegen selbst unter dem Tisch gelegen vor lachen.
    Aber dieses 3er Gespann gibt es kein zweites Mal (auch ohne Pullis nicht!).
    Die Pullis sind super kuschelig und waren eigentlich schnell genäht, wenn man die Zeit zusammenfasst.

  • Danke für das Lob, er trägt sich auch wunderbar (habe ihn gestern abend doch angezogen :D )
    frieda: Das mit dem Muster finde ich gar nicht so schwierig, da man ja fast wie auf Karopapier arbeitet. Von den Verzierungen habe ich kaum etwas vorgezeichnet, nur geschaut von der Linie bis zu jener will ich eine Tasche und dann die gleiche Linienkombination im Stoff plus Zugabe ausgeschnitten. Das war dann auch beim Aufnähen einfach, einfach Linie an Linie setzen.
    Grüßle Bianca

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!